Wie schon beim Vorgänger setzt Porsche auf die drei Karosserievarianten Coupé, Targa, Cabriolet und ab Modelljahr 1993 auf den Speedster mit verkürzter Frontscheibe. Zu der 911-Turbo-Variante mit breiterem Heck gesellen sich noch sehr sportliche und leichte Carrera-RS-Modelle. Für die USA konzipiert Porsche den 911 RS America.

Innovationen

Mit Einführung des 964 bietet Porsche ab 1988 den allradangetriebenen 911 Carrera 4, dazu automatisch ausfahrbaren Heckspoiler, Doppelzündung, Klopfregelung und Drei-Wege-Katalysator. Das Automatikgetriebe Tiptronic führt Porsche 1989 ein. Ab 1991 stattet Porsche alle 911 serienmäßig mit Airbags für Fahrer und Beifahrer aus. Der Carrera 4 ist der erste Pkw mit serienmäßigem Metallkatalysator.

Related Content

Verbrauchsangaben

911 Carrera 4S

WLTP*
  • 11,1 – 10,2 l/100 km
  • 253 – 231 g/km
  • G Klasse

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 253 – 231 g/km
CO₂-Klasse G

911 Turbo S

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 278 – 271 g/km
  • G Klasse

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 278 – 271 g/km
CO₂-Klasse G

Taycan 4S (2024)

WLTP*
  • 20,9 – 17,7 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Taycan 4S (2024)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 20,9 – 17,7 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A