Bei den Karosserievarianten erweitert Porsche neben Coupé, Cabriolet und Targa den 997 um eine Speedster-Variante. Die Allradversionen Carrera 4 erhalten eine um 14 Millimeter breitere hintere Spur zum Carrera. Besonders leistungsstarke Modelle wie S, GTS (ab 2010), GT und Turbo erhalten wieder eine breitere Karosserie.

Innovationen

Für den 997 konzipieren die Ingenieure technische Innovation wie das aktive Fahrwerksystem Porsche Active Suspension Management (PASM). Eine Zahnstangenlenkung mit variabler Lenkübersetzung ermöglicht ein noch präziseres Lenken auf kurvenreichen Strecken. 2006 stellt Porsche einen 911 Turbo vor, der als erstes Serienautomobil mit Benzinmotor über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) verfügt. Statt manuellem Getriebe können Kunden ein sehr schnell schaltendes, ohne Zugkraftunterbrechung arbeitendes Doppelkupplungsgetriebe (PDK) wählen. Ab 2008 erhellen Bi-Xenon-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht die Straßen. Für einen emotionaleren Sound sorgt ein Endschalldämpfer mit Klappenregelung und Sport-Modus.

Related Content

Verbrauchsangaben

911 Turbo S

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 278 – 271 g/km
  • G Klasse

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 278 – 271 g/km
CO₂-Klasse G

Taycan 4S (2024)

WLTP*
  • 20,9 – 17,7 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Taycan 4S (2024)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 20,9 – 17,7 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A